OFFLINE

SchoeMo_potseblog_bannerIch bin Lokaljournalistin an der Potsdamer Straße in Berlin. Seit 2009 blogge ich unter dem Titel Unterwegs an der Potsdamer Straße. Von 2010 und 2012 berichtete ich zusätzlich als Printredakteurin in der Kiezzeitung Schöneberger Morgen.

Dabei verbinde ich meinen Beruf und mein gesellschaftliches Engagement. Denn hier im Gebiet zwischen Landwehrkanal und Kleistpark tragen sich die Themen zu, die zu denen ich seit 1992 recherchiere und schreibe: eine konfliktreiche Geschichte, sozialer Alltag mit all seinen Facetten und faszinierende Kultur. Hier laufen mir die Geschichten, Vorkommnisse und Lebensweisheiten quasi alltäglich über den Weg. Ich schreibe sie für AnwohnerInnen und BesucherInnen nieder, um den Reichtum dieser Straße zu veranschaulichen.

JC_webVon 1995 bis 2001 war ich die Deutschlandkorrespondentin der Wochenzeitung Jewish Chronicle in London. Es war eine sehr bewegte und spannende Zeit für die jüdische Gemeinde in Deutschland. Nach dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung gab es viele Diskussionen, Rückschläge in den Begegnungen, aber auch zukunftsweisende Entscheidungen für das Zusammenleben von jüdischen und nicht-jüdischen Menschen.
Hier eine Auswahl der Artikel, die ich in dieser Zeit schrieb.

WSJ_article_webVon 1992 – 2006 arbeitete ich beim TIME Magazine, Chicago Tribune, Dallas Morning News, Baltimore Sun, Philadelphia Inquirer, German Life und dem Wall Street Journal Europe.
Ich war Reporterin, Producerin, Dolmetscherin, Büromanagerin in einem. Und von Zeit zu Zeit war ich auch Journalistin. Hier eine Auswahl von Artikeln, die ich in dieser Zeit schrieb: